Kantonspolizei Bern

Total 2'500 Benutzer erfassen Arbeitszeiten und Spesen seit 2008 mit inova:time.
Ausgangslage
Im Rahmen des Projektes «Police Bern» (2008-2010) wurden sämtliche kantonalen Gemeindepolizeien in die Kantonspolizei Bern integriert. Die Arbeitszeiterfassung wurde für die neue Organisation standardisiert und erneuert.
  • Das System sollte die personalrechtlichen Vorgaben des Kantons Bern unterstützen
  • Es sollte Führungsinformationen liefern und Kostentransparenz in der Kostenrechnung ermöglichen
  • Die Leistungen sollten auf die verschiedenen Leistungsbezüger von Police Bern (Städte, Gemeinden) zuordenbar sein
  • Arbeitszeit- und Spesenmanagement sollten miteinander verbunden sein
Kriterien für die Auftragserteilung
Die inova überzeugte durch ihr fundiertes Know-how im Zeitmanagement. Sie kannte ausserdem die Prozesse des Kantons Bern. Weiter überzeugten die positiven Referenzen anderer Kunden.
Herausforderungen, Spezialitäten
  • Das System ist mehrsprachig deutsch/französisch
  • Die Endbenutzer (Mitglieder der Polizeikorps) rapportieren mehrdimensional auf verschiedene Anspruchsgruppen (interne und externe)
  • Mobile Nutzung ist möglich (Zeit- und Spesenmanagement via Smartphone-App)